Freitag, 6. Juli 2012

Dicht gemacht...

Wie Sie sehen können ist hier nichts los. Aus zeitlichen Gründen war es mir nicht möglich diesen Blog weiterzuführen. Die einzige mögliche Konsequenz: Ich schließe diesen Blog!

Ich schließe diesen Blog, aber ich höre nicht auf zu schreiben: Ich öffne meine privaten Blog mit ganz persönlichen Ansichten und Bildern auch für meine Leser hier.

Zukünftig ist suk auf Pearl's Harbor zu finden. Regelmäßig und mit ganz viel Herzblut!

Bitte folgen Sie mir --->

Alle Beiträge von hier finden Sie auch in Pearl's Harbor. Außerdem gibt es auch eine Bildergalerie mit aktuellen Bildern von Veranstaltungen aus Ludwigshafen.

Freitag, 16. Dezember 2011

Köln - Streetphotography...



...nein, dieses Mal nicht von mir.
Ich hatte leider nicht das Glück, Johann König auf der Domplatte zu treffen. Die Bilder stammen von Smilla Dankert. Smilla betreibt den Blog anders-anziehen. Mit wunderbaren Bildern und charmanter Leichtigkeit portraitiert sie darin Menschen, die sie während ihres "Streifzugs" durch Köln trifft. Smilla macht aber nicht nur tolle Fotos sondern arbeitet auch als Kostümbildnerin und genau in dieser Eigenschaft ist sie mit Johann König zusammen gekommen. Sie hat nämlich den braunen Cordanzug, den er auf den Bildern trägt, für sein Programm "Total Bock auf Remmi Demmi" höchstpersönlich entworfen und angefertigt. Nach 257 Vorstellung im Kölner Tanzbrunnen hat das gute Stück nun ausgedient und Johann und Smilla wollen ihn zu Gunsten des Kalker Kindermittagstisches e. V. versteigern.
Mehr über die Aktion, den Anzug und den Kalker Kindermittagstisch gibt es auf anders-anziehen nachzulesen.

Sonntag, 11. Dezember 2011

Polka Dots


In den Swinging 50th waren die großen Punkte auf weitschwingenden Röcken oder taillierten Kleidern nicht aus dem Kleiderschrank der modebewussten Frau wegzudenken. Die Mode prägte eine Generation, die heute gerne kopiert wird und sich beim angesagten Vintagelook und den Anhängern des Rockabilly großer Beliebtheit erfreut.

Polka Dots heißt aber auch ein Quartett aus Mannheim/Ludwigshafen, das mit Liedern der 40er bis 60er sowie Jazz- und Swingklassiker auf sich aufmerksam macht.
Gegründet von Mezzosopranistin Barbara R. Grabowski (Bild Mitte) singen Silke Grünewald (Bild links) und Astrid Schmitt (Bild rechts) seit März dieses Jahres zusammen. Begleiten werden sie von der Vierten im Bunde, Brigitte Becker, am Klavier/Flügel.

Gesehen und gehört habe ich die Damen auf der Weihnachtsfeier des Modernen Blasorchester Kurpfalz Oppau / ehem. Spielmannszug Kurpfalz, wo sie Klassiker wie Jingle Bells oder Happy Holiday zum Besten gaben.

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Montag, 31. Oktober 2011

Freitag, 5. August 2011

Schätze Mannheims...

...heißt eine der Themenführungen durch die Quadratestadt. Organisiert durch die Mannheimer Touristen-Information geht es am Benz-Denkmal los quer durch die Stadt bis zur Jesuitenkirche in A4. Obwohl die meisten Schätze den Bewohnern und Besuchern bekannt sein dürften, lenkt Gästeführer Jürgen Schwabe die Aufmerksamkeit auf Details und unterhält mit Anekdötchen und Wissenswertem. Er erzählt über die Geschichte der Stadt und seiner Bewohner und weiß so einiges über die Archetur und den Wiederaufbau nach dem zweiten Weltkrieg bei dem viele historische Gebäude zerstört wurden.


Was macht Mozart am Rosengarten und warum heißt der Rosengarten überhaupt Rosengarten?

Für was braucht man den Wasserturm und was gibt es in seinem Inneren zu sehen?

Wer steht da auf der Spitze des Turms?

Was macht denn die Nixe da?

Wieso besteht die Quadratestadt aus Rechtecken?

Dies und noch viel mehr erfährt man bei einer Stadtführung.



....der Bilderreigen wird fortgesetzt

Sonntag, 26. Juni 2011

Stadtlauf Ludwigshafen

Der Elitelauf über 9600 m. - Stadtrundkurs -

Zu beginn ein geschlossenes Feld der Herren.

Bei den Damen setzte sich ein 5er Grüppchen ab (8 Teilnehmerinnen gesamt)Stefan Hinze kam bei den Herren als Letzter ins Ziel, war aber immer noch über eine Minute schneller als die beste Dame. Außer ihm trat nur noch Stefan Koch aus Deutschland an.

Der Rockenhausener ist im echten Leben Arzt und läuft eigentlich ganz andere Distanzen.

Hinze ist normalerweise ein Ultra-Läufer.

Die schnellste Dame: Alena Serdiuk aus der UkrainePlatz 3. Maryanne Wanjiru aus Kenia, hier noch verfolgt von der späteren Zeitplatzierten Alena Beresniova aus Weißrussland Und hier das eigentlich Interessante am Stadlauf: Der Volkslauf. Schöner als die bezahlten Renner anzusehen, ist Freunde und Bekannte anzufeuern und die Freude der
Läufer zu sehen, wenn sie unter Applaus und Begeisterungsrufen des Publikums ins Ziel sprinten.

Die Ergebnisse gibt es HIER.